Wir helfen einfach und rasch

Auch in Horw gibt es immer wieder Personen, die unverhofft in eine Notlage geraten. Wegen Unfall, Krankheit, Todesfall, Arbeitslosigkeit, Wohnungsnot, Scheidung und anderen Schicksalsschlägen können vorübergehend finanzielle Engpässe entstehen. Auch Personen, welche wegen Corona in eine Notlage geraten sind, werden unterstützt. Horwer hälfed enand setzt sich seit 1988 für rasche und unbürokratische Hilfe vor Ort ein. Hilfe, die sofort wirkt!

So werden für Kinder Beiträge für den Sportverein übernommen, Zahnarztrechnungen bezahlt oder Ferienkosten für alleinerziehende Eltern mitfinanziert. Unterstützt werden auch Personen, die sich eine Zukunft aufbauen wollen. So unterstützen wir Sprachkurse oder Berufsausbildungen. Im Zusammenhang mit Corona leisten wir kurzfristige finanzielle Überbrückungshilfen, bis die Unterstützung von Bund, Kanton oder Gemeinde organisiert ist. 

„Horwer hälfed enand“ übernimmt nur Beträge, welche von sozialen Institutionen wie z.B. Sozialhilfe, Arbeitslosenversicherung oder Ergänzungsleistungen ungenügend oder nicht übernommen werden. 


Wie kann ich Hilfe beantragen?

Gesuche werden vom Vorstand von „Horwer hälfed enand“ bewilligt. Anträge müssen mit dem Antragformular per Post oder per Mail eingereicht werden. Die Angaben müssen vollständig ausgefüllt werden. Anträge können auch mit Hilfe von Drittpersonen ausgefüllt werden. Sie müssen aber von der Antrag stellenden Person unterzeichnet werden. Gerne helfen wir bei Fragen oder beim Ausfüllen des Antrags. Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Unsere Kontaktangaben finden Sie unter "Wer sind wir".  

Download
20200608 Gesuch Horwer hälfed enand.docx
Microsoft Word Dokument 359.3 KB